Keramikgrill ein neuer Trend aus Asien ++ auch zum Wintergrillen geeignet

Was ist ein Keramikgrill? Bei einem Keramikgrill handelt es sich um ein Küchengerät beziehungsweise um ein Utensil zum Zubereiten von Speisen. Dabei unterscheidet sich der Aufbau eines solchen Grills allerdings grundlegend von dem anderer Grills. Mit dem immer beliebter werdenden Grill lassen sich Speisen kochen, backen oder sogar räuchern. Natürlich kann auf dem Küchengerät auch klassisch gegrillt werden. Keramikgrills werden unter anderem auch als *”Kamadogrills” bezeichnet, da diese ihren Ursprung in der japanischen Kultur finden. Dadurch das bei dieser Art des Grills anstelle eines Grillrosts eine Keramikplatte verwendet wird, wird hier ein normaler Grill mit den Eigenschaften eines Steinofens kombiniert, was den Keramikgrill so einzigartig und vielseitig macht.

Wie funktioniert ein Keramikgrill und wie ist dieser aufgebaut?

KeramikgrillGrundsätzlich haben Grills aus Keramik eine eiförmige Hülle, welche vollkommen aus einer Keramikschicht besteht. Die Dicke der Keramikschicht beträgt dabei zwischen 2 und 3 cm, was dazu beiträgt, dass sich die Hitze im Inneren des Grills möglichst lange dort hält und isoliert bleibt beziehungsweise nicht nach außen entweichen kann. Dadurch kann die Hitze zudem kaum von außen gespürt werden. Die hohe Dichte und Hitzebeständigkeit des Keramiks sorgt für eine ideale Isolierung. Die eiförmige Konstruktion aus Keramik befindet sich dabei meist auf einem Stativ aus Metall oder Eisen, welches aus drei Teilen besteht.

Nun kann in dem Keramikgrill klassische Holzkohle angezündet werden. Durch eine Abdeckung, welche sich an dem Grill befindet, kann stets die Temperatur geregelt werden. Mithilfe der Holzkohle sind damit Temperaturen von 70° bis zu 400° und mehr möglich. Die Temperatur kann so eingestellt werden, dass sie entweder zum Kochen, Backen oder zum Grillen verwendet werden kann. Die Abdeckung oder der Deckel des Grill, welcher sich auf der Oberseite befindet, verhindert eine Zirkulation der Außenluft in dem Inneren des Grills. Dadurch ist ein gleichmäßiges Garen zum Beispiel von Steaks oder Ähnlichem garantiert. Für das Grillen ist der Grill aus Keramik mit einem Feuerrost und einem Grillrost ausgestattet. Dadurch ähnelt dieser ein wenig einen normalen Kugelgrill, unterscheidet sich jedoch in einigen Funktionen.

Welche Vorteile ergeben sich durch den Kauf eines Keramikgrills?

Der größte Vorteil des Keramikgrills liegt wohl in der Wärmespeicherung. Durch das dichte und hitzebeständige Keramik kann Hitze teilweise bis zu mehr als 20 Stunden effektiv gespeichert werden, ohne an Temperatur zu verlieren. Dadurch kann zum Beispiel sehr effizient geräuchert werden. Aber auch Fleischgerichte wie Pulled Pork, welche teilweise über viele Stunden gegart werden müssen, können mit dem Kamadogrill optimal zubereitet werden. Ein weiterer großer Vorteil besteht in der manuellen Temperatursteuerung, welche durch die Abdeckung beziehungsweise durch den Deckel möglich ist. Bei einem handelsüblichen Holzkohlegrill gestaltet sich diese als deutlich schwieriger.

Oftmals entwickelt sich bei anderen Arten von Grills eine große Hitze im Umfeld dieser Grills, welche besonders gefährlich für spielende Kinder oder Haustiere werden kann. Bei* Kamadogrills bleibt diese Hitze jedoch nahezu komplett aus. Dadurch wirken die speziellen Grills stets so, als wären diese gar nicht im Betrieb. Lediglich die Rauchentwicklung bleibt nicht aus. Dadurch, dass sämtliche Gerichte und Speisen im Inneren des Grills zubereitet werden, verlieren diese kaum Saft beziehungsweise Flüssigkeit. Das hat eine optimal zubereitete Speise zur Folge, welche bei anderen Arten von Grills schnell trocken werden würde beziehungsweise an Geschmack verlieren würde.

Darüber hinaus wird die Kohle im Keramikgrill deutlich langsamer beziehungsweise gleichmäßiger verbrannt. Dadurch findet eine gleichmäßige Verteilung der Hitze statt. Zugleich wird aber auch* Holzkohle eingespart. Zu guter Letzt eignet sich der Kamadogrill optimal für den Wintereinsatz.

Keramikgrill kaufen – Auf was sollte vor dem Kauf geachtet werden?

Vor dem Kauf eines Grills aus Keramik sollte als Erstes auf eine solide und qualitativ hochwertige Verarbeitung geachtet werden. Dabei ist die Dicke der Keramikhülle besonders entscheidend. Ist diese dünner als 2 cm, so kann sich die Hitze aus dem Inneren des Grills zu schnell nach außen verfalten. Außerdem ist die Hitze im unmittelbaren Umfeld des Grills dadurch zu hoch. Dabei ist allerdings auch der Anwendungsbereich entscheidend. Werden Gerichte zubereitet, welche einen stundenlangen Garprozess erfordern, so sollte auf eine sehr dicke Hülle geachtet werden. Auch bei der häufigen Nutzung des Grills macht die Anschaffung eines qualitativ hochwertigen Grills Sinn. Wird der Grill nur* zum schnellen Grillen von Fleisch oder Fisch erworben und lediglich in unregelmäßigen Abständen genutzt, so kann auch ein Modell erworben werden, welches sich in der niedrigeren Preiskategorie befindet.

*Zu den Bestsellern bei Amazon