Grillzangen: alles Wichtige zum praktischen Küchenhelfer

Die Grillzangen besteht meist auf zwei Griffen, welche zusammengedrückt werden können und an ihrem jeweiligen Ende damit eine Greiffläche zusammenpressen. Der Einsatzort einer Grillzange ist hauptsächlich der Grill im Garten oder in der Küche. Grillzangen können Sie allerdings auch für den Backofen oder das Braten mit der Pfanne einsetzen. Diese ermöglichen das einfache Wenden von Fleisch, Gemüse oder anderen Lebensmitteln, ohne sich dabei die Hände zu verbrennen. Gerade auf dem Grill, auf welchem sich eine enorme Hitze entwickelt, ist das ein großer Vorteil. Die beliebten Zangen zum Grillen gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Ausführungen für die verschiedensten Zwecke.

Wofür können die Grillzangen verwendet werden?

Grillzangen können Sie in erster Linie optimal dazu verwenden, um Grillgut zu wenden beziehungsweise vom Grill zu entfernen. Würden Würstchen oder Fleisch beziehungsweise Fisch mithilfe einer Gabel oder eines Löffels gewendet werden, so wäre dieser Prozess deutlich schwieriger und zeitaufwendiger als mit einer Zange zum Grillen. Diese ermöglicht nämlich das feste Greifen von Lebensmitteln, welche sich auf dem Grill befinden. Wird zum Beispiel Fleisch mit einer Gabel gewendet, so werden die Strukturen des Fleisches darüber hinaus zerstört und das Fleisch wird trocken. Mit Grillzangen können Sie deshalb besonders schonend grillen.

Aber auch für das Wenden von Lebensmitteln, welche in der Pfanne oder im Backofen zubereitet werden, können Sie diese einsetzen, da das Wenden mit den beliebten Zangen deutlich schneller geht, als mit anderen Hilfsmitteln in der Küche. Selbst zum Greifen von Heißwürstchen oder anderen Lebensmitteln, welche sich in einem heißen Wasserbad befinden, eignet sich die Zange optimal.

Welche verschiedenen Arten von Grillzangen gibt es?

GrillzangenEs wird grundsätzlich in der Verwendung verschiedener Materialien für die Grillzangen unterschieden. Zum einen gibt es Modelle, welche aus Holz gefertigt sind. Zum anderen werden einige Zangen aus Metall gefertigt. Die Grillzange aus Holz wird am häufigsten aus Buchenholz gefertigt, da dieses stabil, hitzebeständig und dennoch strapazierfähig ist. Außerdem ist die Grillzange aus Holz leicht und wirkt natürlich. Gerade bei einem Barbecue mit Freunden oder der Familie macht diese optisch eine schöne Figur. Weiterhin sind Grillzangen aus Holz nachhaltig, da es sich bei Holz um einen nachwachsenden Rohstoff handelt. Weniger gut eignen sich diese dafür für sehr hohe Temperaturen oder für das Spülen in einer Spülmaschine.

Die Grillzangen aus Edelstahl oder Metall ist robuster und noch stabiler. Außerdem hält sie sehr hohen Temperaturen stand, weshalb diese besonders für große Grills geeignet ist. Edelstahl oder Metall kann im Gegensatz zu Holz auch keine schwarze Farbe durch Verbrennungen annehmen. Auch Verformungen des Materials sind eher selten und bedürfen einer extrem großen Hitze. In der Regel befindet sich an der Stelle, an welcher die Hand anliegt eine gummierte Fläche, um vor der Hitze zu schützen, welche in Edelstahl oder Metall sehr gut gespeichert wird. Da Edelstahl sehr robust ist, können Grillzangen aus diesem Material auch ohne Bedenken in der Spülmaschine gereinigt werden und sind damit weniger zeitaufwendig.

Weiterhin unterscheiden sich Grillzangen in ihren Greifflächen. Diese können bei Zangen aus Holz zum Beispiel dünn sein. Bei anderen Modellen wie aus Metall oder Edelstahl können diese aber auch breit und mit Ecken versehen sein, um das Greifen von mehreren Lebensmitteln gleichzeitig zu ermöglichen.

Grillzangen kaufen – auf was geachtet werden sollte

Zunächst sollte der Verwendungszweck der Zange feststehen. Wird diese nur zum Grillen auf einem kleinen Grill verwendet, auf welchem sich nicht viel Hitze entwickelt, so ist eine Zange aus Holz optimal für Sie geeignet. Bei sehr hitzeintensiven Grills wird eine Zange aus Metall benötigt. Zudem sollten Sie auf eine Länge von mindestens 40 cm achten, um ausreichend Abstand zwischen Ihren Händen und der Glut zu garantieren. Zu guter Letzt ist es essenziell, dass die Zange sicher in Ihrer Hand liegt und genügend Komfort bietet, um auch mehrere Stunden zu grillen, ohne dass Ihre Hände schmerzen.